Projekte

Kräuterseifen

Wusstet ihr, dass in Kräuterseifen Haferflocken enthalten sein können? Nein? Wir auch nicht.

Am 11.01.2018 machten wir uns auf den Weg in die Gartenarbeitsschule Spandau und stellten nach Rezept unsere persönlichen Kräuterseifen her.

Zuerst mussten wir ein Halteband zwirbeln, was für einige wirklich schwierig war. Im Team hat’s dann aber gut geklappt.

Anschließend ging es ans Herstellen der Seife:
Naturseife raspeln – möglichst ohne Fingernägel oder Finger mit zu raspeln, Kräuter als Duftrichtung aussuchen und dann die Naturseifenraspel mit den Kräutern, ein wenig Wasser, Öl, Speisestärke und Haferflocken gut kneten. Zum Schluss formten wir daraus eine Seifenblume und ließen sie eine Woche auf der Heizung trocknen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

Wir hatten jedenfalls eine Menge Spaß!

Klasse 4d

Projekt Leo Weltenretter Wettbewerb

Vor einigen Wochen kam eine Schülerin aus der Klasse 3b mit einem interessanten Vorschlag in unsere Klasse: Sie hielt ein kleines Heft zum Leo Weltenretter Umweltwettbewerb in den Händen und schlug vor mitzumachen. Alle Mitschüler waren sofort begeistert und überlegten sich verschiedene Themen. Es wurde viel diskutiert und über erste Entwürfe beratschlagt. Am Ende entschieden wir, etwas gegen die Umweltverschmutzung durch weggeworfene Zigarettenkippen zu unternehmen.

Unsere Ideen setzten wir am Freitag, den 05.01.2018 bei einem Projekttag um. In fünf Teams stellten wir Schilder und Plakate her, führten einen Pflanzenversuch zu Zigarettengiften durch, recherchierten im Internet nach Zigaretteninhaltsstoffen, bauten eine Robotermodell zum Einsammeln der Kippen und lernten, wie man diesen später programmieren könne. Ein Team dokumentierte die Arbeit mit Fotos und Filmen. Auch ein Projekttagebuch wurde geführt und ein Artikel für die Schülerzeitung geschrieben. Herr Dr. Fronia und Frau Dr. Hansemann-Wenske standen uns mit Rat und Tat zur Seite.

Klasse 3b

Mehr als eine Geschichte

An einem Projekttag in der Stadtbibliothek zeigte uns die Erzählerin Kathleen Rappolt, wie man Geschichten erzählt. Danach bildeten wir kleine Gruppen und jede Gruppe erfand ein Märchen. Im Unterricht „feilten“ wir an unseren Geschichten und erzählten sie uns gegenseitig, bis sie allen gut gefielen. Dann luden wir unsere Eltern und Geschwister in die Bibliothek ein und erzählten ihnen unsere Märchen. Alle Zuhörer waren sehr begeistert.
Weil wir die Märchen bewahren wollten, schrieben wir sie im Deutschunterricht auf und gestalteten im Kunstunterricht dazu Bilder. So ist ein richtiges Märchenbuch entstanden, das viele von uns ihren Eltern oder Geschwistern zu Weihnachten schenkten.

Klasse 5c

Phaeno-Ausflug

Zu Beginn des Schuljahres fuhren wir 5. Klassen nach Wolfsburg ins Phaeno.

Das Phaeno ist ein Museum, in dem man ganz viele Experimente ausprobieren kann. Das hat super viel Spaß gemacht.

22.09.2017